Datenschutzhinweis für Teilnehmer an den Studieninformationstagen


Umfang, Zweck

Videokonferenz und Chat-Kommunikation

Für die Studieninteressierten und Studierenden wird eine Plattform (nachfolgend „Plattform“) erstellt, über welche der Zugang zu Informationen über das Studium an der Hochschule München in Form von Text, Bild, Wort, Video, Videokonferenz und Chat-Kommunikation ermöglicht wird. Dazu erhalten die Beschäftigten der Hochschule München (Referent*innen) einen personenbezogenen Zugang zur Live-Blogging-Software, mit welcher sie Inhalte eigenständig erstellen und auf der Plattform publizieren können.

Die Studieninteressierten und Studierenden können diese Inhalte ohne Registrierung konsumieren. Darüber hinaus werden einerseits Zoom-Konferenzen der Hochschule München direkt über die Webseite zugänglich gemacht. Hierfür werden die Zoom-Accounts der TH-Köln auf Weisung der Auftraggeberin in die Plattform eingebunden.

Andererseits werden Chats in die Plattform eingebunden, über welche die Studieninteressierten und Studierenden mit den Beschäftigten der Hochschule München (Referent*innen) Kontakt aufnehmen können. Hierfür müssen einerseits die Referent*innen registriert sein und die Studieninteressierten und Studierenden müssen sich einen frei auswählbaren Namen geben.

Zoom

Bei der Nutzung von Zoom werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten vor bzw. bei der Teilnahme an der Online-Veranstaltung anfallen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Bei Registrierung (optional) Angaben zum/zur BenutzerIn: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse (optional), Passwort (optional), Profilbild (optional) und Telefon (optional)
  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), TeilnehmerInnen-IP-Adressen, Geräte- und Hardware-Informationen der TeilnehmerInnen.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Es gibt die Möglichkeit, während der Online-Veranstaltung die Chat- und die Fragenfunktion und zum Teil auch die Umfragen-Funktion zu nutzen. Insoweit werden die gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese in der Online-Veranstaltung anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer der Online-Veranstaltung die Daten vom Mikrofon des Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. TeilnehmerInnen können Kamera oder Mikrofon jederzeit über die Tool-Applikation an- oder ab- bzw. stummschalten.

Um an der Online-Veranstaltung ohne Registrierung teilzunehmen, verlangt Zoom einen Namen (nick-name) als Mindestangabe.

Eine Aufzeichnung der Online-Veranstaltung findet nicht statt.

Die in den „Online-Unterrichts“-Tools bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz. Logfiles

Zusätzlich werden zum Aufdecken eines vorsätzlichen Missbrauches der Systeme so genannte Logfiles erstellt.

Local Storage

Wir speichern aus technisch notwendigen Gründen Inhalte im Local Storage des Browser. Diese Gründe liegen zum einen im Speichern von Abstimmungsergebnissen um Doppeltabstimmungen zu verhindern sowie zum anderen in der Optimierung der Ladezeit, indem einige Spracheinstellungen in Cookies hinterlegt werden.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 4 Abs. 1 BayDSG iVm Art 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Durchführung der Veranstaltung, als Aufgabe der Hochschule)

EmpfängerInnen oder Kategorien von EmpfängerInnen der personenbezogenen Daten

EmpfängerInnen personenbezogener Daten während der online-Veranstaltung sind die TeilnehmerInnen an der Online-Veranstaltung und alle TeilnehmerInnen und Moderatoren, die sich für die Veranstaltung angemeldet haben.

Daneben können folgende technisch unterstützende Dienstleister Empfänger sein:

  • Storytile im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Microsoft Ireland Operations Limited
    70 Sir John Rogerson's Quay, Dublin 2, Dublin, D02r296

und

  • HostEurope GmbH
    Hansestrasse 111
    51149 Köln

als Webprovider:

Drittlandbezug

Übermittelt werden Verkehrsdaten wie z.B. IP-Adresse und, falls überhaupt angegeben, personenbezogene Daten wie NutzerInnenname, E-Mail-Adresse sowie Name und Vorname. Videoinhalte werden verschlüsselt übertragen. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Mit dem Dienstleister sind entsprechende Verträge zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

VK und Chat

Inhalte der Videokonferenz und des Chats finden innerhalb von Zoom statt. Eine über eine technisch notwendige Zwischenspeicherung findet nicht statt.

Logfiles

Die Speicherdauer der Logfiles für die Plattform beträgt 7 Tage, für die Live-Blogging-Software 14 Tage.

Local Storage

Daten im Local Storage bleiben unbefristet gespeichert. Besuchende können alle im Local Storage gespeicherten Daten in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Weitere Hinweise zum Datenschutz

Weitere Hinweise zum Datenschutz, insbesondere zu Ihren Rechten finden Sie unter: https://www.hm.edu/datenschutz